Wichtige Mitteilung

Liebe Gäste und Ausflügler,

an dieser Stelle möchten wir Sie laufend über den aktuellen Sachstand zum Umgang touristisch relevanter Themen mit dem Corona-Virus informieren. Wir hoffen, Ihre wichtigsten Fragen hiermit zu beantworten.

++++++++++++++++++ Achtung!! ++++++++++++++++++++++++++

Die angepasste Verordnung zum Schutz vor Neuinfektionen des Landes Niedersachsen trat am 29. März 2021 in Kraft. Wir verweisen auch auf die FAQ's zu touristischen Fragestellungen vom Land Niedersachsen, die viele touristisch relevante Fragen beantwortet.

Aktuelle Infos zum Landkreis Diepholz finden Sie hier

Bisher ist es weiter zulässig, die Natur z.B. am Dümmer-See, in den Stemweder oder Dammer Bergen sowie in den Mooren der Diepholzer Moorniederung noch zu genießen. Es gibt keine Sperrungen der öffentlichen Flächen und Wege. Dennoch appellieren wir aufgrund der derzeitig kritischen Lage auf Tagesausflüge im DümmerWeserLand und am Dümmer-See zu verzichten. Schützen Sie sich und Ihre Mitmenschen, indem Sie für einige Wochen zu Hause bleiben und Ihre Kontakte auf das Nötigste reduzieren. Wir hoffen auf Ihr Verständnis und freuen uns darauf, Sie bald wieder in unserer Region begrüßen zu dürfen.
Bitte berücksichtigen Sie bei Spaziergängen, dass in der Zeit vom 02. bis zum 05. April Ansammlungen in der Öffentlichkeit unzulässig sind, auch wenn Sie das Abstandsgebot einhalten können.

Öffentliche Toiletten am Dümmer sind nach wie vor geöffnet und dürfen mit Masken und unter Beachtung der Abstands- und Hygieneregeln benutzt werden.

Hier ein Auszug der wichtigsten Punkte aus der verschärfteren Verordnung:

Mit wie vielen Personen darf ich mich in der Öffentlichkeit aufhalten?

Die neue Verordnung (gültig seit dem 29.03.21) legt fest, dass man sich in der Öffentlichkeit außerhalb der eigenen Wohnung mit maximal fünf Personen aus zwei Haushalten aufhalten darf. Kinder bis 14 Jahre werden dabei nicht mitgezählt. Und Paare gelten als ein Hausstand.

Welche Regelungen gelten für einen gemeinsamen Urlaub in einer Ferienwohnung, einem Ferienhaus oder auf einem Campingplatz machen?

Seit dem 02. November sind Reisen zu touristischen Zwecken untersagt. Davon ausgenommen sind Geschäftsreisen.

Welche Beschränkungen gelten für Hotels, Pensionen, Beherbergungsstätten und ähnliche Einrichtungen?

Übernachtungen dürfen demnach nur noch für zwingend notwendige Zwecke (wie etwa Dienst- und Geschäftsreisen) angeboten werden. Bereits vor dem 02. November 2020 angetretene touristische Aufenthalte mit Übernachtungen müssen allerdings nicht abgebrochen werden.
Die Betreiber der Einrichtungen sind u.a. verpflichtet, ein Hygienekonzept zu erstellen. Die Oberflächen von Türen, Türgriffen oder anderen Gegenständen, die durch das Publikum oder das Personal häufig berührt werden, sind mehrmals täglich zu reinigen und die Gäste durch schriftliche oder bildliche Hinweise aufzufordern, auf der Betriebsfläche und deren Umgebung einen Abstand von 1,5 Metern zueinander einzuhalten. Soweit Speisen und Getränke angeboten werden, gelten die Vorgaben für Restaurationsbetriebe.

Welche Regelungen gelten für Dauercampingplätze, Zweitwohnsitze und Bootsliegeplätze?

Dauercampingplätze, Zweitwohnsitze und Bootsliegeplätze können weiterhin genutzt werden und sind von den o.g. Beschränkungen ausgenommen. Das Übernachten zu touristischen Zwecken in Wohnmobilen und Kraftfahrzeugen auf öffentlichen Plätzen hingegen ist allerdings untersagt.

Welche Beschränkungen gelten für Jugendherbergen, Familienferien- und Freizeitstätten, Jugendbildungsstätten?

Übernachtungen dürfen nur noch für zwingend notwendige Zwecke (wie etwa Dienstreisen) angeboten werden. Touristische Übernachtungsangebote im Inland sind seit dem 02. November 2020 verboten.

Welche Regelungen gelten für Urlaub auf dem Bauernhof?

Urlaub auf dem Bauernhof ist bis auf weiteres untersagt.

Was gilt für die Gastronomie?

Restaurants, Gaststätten, Biergärten im Freien, Imbisse, Cafés, Hofcafés, Kantinen und Bars müssen ab dem 2. November 2020 erneut schließen. Ausgenommen davon sind der Außer-Haus-Verkauf und die Abholung von Speisen zum Verzehr.

Was gilt für touristische Dienstleistungen?

Seit dem 08.03.2021dürfen Museen Galerien, zoologische und botanische Gärten sowie Gedenkstätten mit max. 50 Prozent der normalen Kapazität, einer Anmeldepflicht per Termin und Kontaktdatenerfassung der Besucher öffnen. Sollte der 7-Tage-Inzidenzwert an mehr als 3 hintereinander folgenden Tagen über 100 liegen, sind erneute Schließungen im Rahmen von Allgemeinverfügungen der jeweiligen Landkreise möglich.  Für die Kontaktdaten- und Aufenthaltserfassung kann seitens des Betreibers auch eine elektronische Software genutzt werden, die für 4 Wochen eine direkte Übermittlung der Angaben an das Gesundheitsamt ermöglicht. Verweigert ein Gast die Erfassung, darf ihm der Zutritt zur Dienstleistung nicht gewährt werden. Vorhandende gastronomische Einrichtungen – ausgenommen der Außer-Haus-Verkauf – müssen weiterhin geschlossen bleiben.

Können Ausflugsschifffahrten und Kutschfahrten stattfinden?

Nein, die Durchführung touristischer Schiffs- und Kutschfahrten ist verboten.

Können Stadtführungen/Naturführungen stattfinden?

Nein, dürfen sie nicht.

Freizeit

Der Besuch und die Nutzung eines Spielplatzes im Freien durch Kinder bis zum 12. Lebensjahr sind unter Aufsicht einer volljährigen Person und Einhaltung des Mindestabstandes zulässig.

Öffentliche Veranstaltungen

Veranstaltungen sind generell unzulässig, wenn sie der Unterhaltung dienen. Andere Veranstaltungen mit sitzendem Publikum, also beispielsweise im beruflichen Kontext oder Vereinsvorstandssitzungen sind nur noch mit bis zu 50 Besucherinnen und Besuchern zulässig, wenn sichergestellt ist, dass diese jederzeit das Abstandsgebot von mindestens 1,5 m einhalten und alle ihre Sitzplätze einnehmen. Solange die Teilnehmenden nicht sitzen, müssen sie eine Alltagsmaske tragen. Veranstaltungen mit mindestens zeitweise stehendem Publikum sind nur noch nach vorheriger Prüfung mit nicht mehr als 50 Besucherinnen und Besuchern durch die jeweils zuständige Behörde zugelassen.


Grundsätzliche Hinweise

Bis auf weiteres gilt in Niedersachsen die Pflicht zum Tragen einer medizinischen  Mund-Nasen-Bedeckung im Personenverkehr (Bus, Bahn, Taxen sowie an Bahnhöfen, Haltestellen und deren Wartebereichen) und Einzelhandel.

Einzelhandel:

Der sonstige Einzelhandel kann für sogenannte Terminshopping-Angebote öffnen (click and meet). Dies wird jedoch begrenzt auf eine Kundin/einen Kunden pro 40 qm Verkaufsfläche. Vorherige Terminbuchung und Kontaktnachverfolgung sind notwendig.
Bitte beachten Sie auch die allgemein geltenden Hygieneregeln. Diese umfassen im Wesentlichen: Gründlich (mind. 20 Sekunden) und häufig Hände waschen, Abstand zu Mitmenschen einzuhalten, beim Husten oder Niesen die Armbeuge zu nutzen und die Räume gut belüften. Weitere Informationen finden Sie hier. Seit dem 25.01.2021 gilt auch die Pflicht zum Tragen einer medizinischen Maske u.a. in Bereichen des Handels und im öffentlichen Personenverkehr

Sollten Sie sich nicht gut fühlen, kontaktieren Sie bitte telefonisch (!) Ihren Arzt oder wenden Sie sich an die 116 117. Über diese Nummer gelangen Sie zum ärztlichen Bereitschaftsdienst, der das nähere Vorgehen mit Ihnen besprechen kann.

Für weitere Auskünfte verweisen wir auf die Seiten des Landes Niedersachsen

Bitte informieren Sie sich dort über die Verhaltensregeln zur Beschränkung sozialer Kontakte. Außerdem möchten wir auch auf die FAQs zum Thema Corona hinweisen. Hier finden Sie wertvolle Verhaltenshinweise.

Touristische Infos, Fragen und Beratungsbedarf

Die DümmerWeserLand Touristik ist weiterhin für Sie da. Sie erreichen uns telefonisch und per Email Montag – Donnerstag von 08:00-16:00 und am Freitag von 08:00-13:00 unter 05441-971 2222 oder per E-Mail an tourismus(at)diepholz.de. Dort erhalten Sie Auskünfte oder auch touristisches Prospektmaterial.

Für spezielle Fragen, die den Dümmer-See betreffen, wenden Sie sich gerne direkt an die Tourist-Info Dümmer-See - derzeit jedoch nur telefonisch. Sie erreichen die Kolleginnen Dienstag bis Freitags von 10:00 bis 12:30 Uhr und 13:00 bis 16:00 Uhr und Samstags von von 10:00-14:00 Uhr unter 05447-242 oder per E-Mail an tid(at)duemmer.de. Oder Sie versuchen es Montag - Donnerstag von 9:00 - 14:00 Uhr unter 05443-20930 oder mailto:j.wessling(at)duemmer.de

Danke für Ihre Empfehlung

Badegewässerqualität

Neue Einstufung der drei Badestellen am Dümmer-See 1 x "ausgezeichnet" und 2 x "gut".

mehr

Neue Deichweg-Regeln

Sa., So. und feiertags ist der Dümmer-Deich in Hüde & Lembruch alleine Fußgängern überlassen. Radler nutzen bitte das...

mehr

Corona Infos

Zur aktuellen Information: Hier finden Sie touristisch relevante Themen, Fragen und Antworten in Zeiten von Corona.

mehr

Ende Befahrensverbot

Ab dem 01. April ist das Winterfahrverbot auf dem Dümmer aufgehoben. Aufgrund von Corona ist Wassersport eingeschränkt ...

mehr

Übersicht Außer-Haus-Verkauf

Essen aufs Sofa bestellen? Kein Problem. Wir haben hierfür eine Übersicht der Außer-Haus-Verkäufe im DümmerWeserLand erstellt.

mehr

Gastronomie

Hier finden Sie eine Auswahl an tollen Gastronomieangeboten.

mehr

Gruppenaktivitäten

Ob Seniorenkreis, Betriebsausflug, Clique oder Schulklasse - Hier wird Ihr Gruppenausflug garantiert zur Gaudi!

mehr

Geselligkeit

... wird im DümmerWeserLand groß geschrieben - denn hier gibt es für Gruppen viel zu erleben ...

mehr

Ein Tag am Dümmer-See

Was sollte man sich bei einem Tagestrip an den Dümmer-See nicht entgehen lassen - hier einige Vorschläge ...

mehr

Urlaub für ...

Ein Tiger zeigt mit weit aufgerissenem Maul seine Zähne

Familien, Gruppen oder Paare ... im DümmerWeserLand findet jeder sein personliches Urlaubshighlight.

mehr
Zur Web-Version wechseln